Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Anoplotrupes stercorosus
Der Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus) kommt in ganz Europa außer im Mittelmeergebiet, Westsibirien und Kaukasus vor. Man findet ihn im Flachland bis ins Gebirge, bis 200 m, vor allem in Wäldern. Die Waldmistkäfer ernähren sich vom Kot, aber auch von Pilzen und Baumsäften. Für die Eiablage bauen die Käfer im Frühjahr etwa einen 70 bis 80 Zentimeter langen Gang mit Nebengängen in die Erde, welche dann in Kammern enden. In jede dieser Kammern wird ein Ei gelegt und eine Kotpille eingebracht, von der sich die Larve ernährt. Die Larven benötigen für ihre Entwicklung ein Jahr, überwintern und verpuppen sich erst im Frühjahr. Die Käfer schlüpfen im Sommer, sind aber erst im nächsten Frühjahr geschlechtsreif.

Anoplotrupes stercorosus

Der Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus) kommt in ganz Europa außer im Mittelmeergebiet, Westsibirien und Kaukasus vor. Man findet ihn im Flachland bis ins Gebirge, bis 200 m, vor allem in Wäldern. Die Waldmistkäfer ernähren sich vom Kot, aber auch von Pilzen und Baumsäften. Für die Eiablage bauen die Käfer im Frühjahr etwa einen 70 bis 80 Zentimeter langen Gang mit Nebengängen in die Erde, welche dann in Kammern enden. In jede dieser Kammern wird ein Ei gelegt und eine Kotpille eingebracht, von der sich die Larve ernährt. Die Larven benötigen für ihre Entwicklung ein Jahr, überwintern und verpuppen sich erst im Frühjahr. Die Käfer schlüpfen im Sommer, sind aber erst im nächsten Frühjahr geschlechtsreif.

Rate this file (Current rating : 3 / 5 with 1 votes)