Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Frühlingsmistkäfer
Der Frühlingsmistkäfer (Geotrupes vernalis) kommt in ganz Europa vor. Die Käfer und ihre Larven ernähren sich von Mist und führen damit eine wichtige Zersetzungstätigkeit aus. Für die Fortpflanzung werden unterirdische Schächte mit ca. 20 cm langen Seitengängen gegraben in die je ein Ei ablegt wird. Die Gänge und Schächte werden nach obenhin mit Mist ausgefüllt von dem sich später die Larven ernähren und im selben Sommer verpuppen. Im Herbst schlüpfen die Käfer, verbleiben aber bis zum Frühjahr (wo sie dann erscheinen) in der Puppenkammer, welche ca. 50 cm unter der Erde liegt.

Frühlingsmistkäfer

Der Frühlingsmistkäfer (Geotrupes vernalis) kommt in ganz Europa vor. Die Käfer und ihre Larven ernähren sich von Mist und führen damit eine wichtige Zersetzungstätigkeit aus. Für die Fortpflanzung werden unterirdische Schächte mit ca. 20 cm langen Seitengängen gegraben in die je ein Ei ablegt wird. Die Gänge und Schächte werden nach obenhin mit Mist ausgefüllt von dem sich später die Larven ernähren und im selben Sommer verpuppen. Im Herbst schlüpfen die Käfer, verbleiben aber bis zum Frühjahr (wo sie dann erscheinen) in der Puppenkammer, welche ca. 50 cm unter der Erde liegt.

Rate this file (No vote yet)