Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Siebenpunkt-Marienkäfer
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Siebenpunkt_Marienkaefer_Larve.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Siebenpunkt_Marienkaefer_Larve.jpg[/img][/url]


Der Siebenpunkt-Marienkäfer (Coccinella septempunctata) ist eine von fast 100 Arten in Europa. Man findet ihn im Wald, in Parks und Gärten, auf Feldern und in Häusern, wo sie an Blumentöpfen zu finden sind oder auf Dachböden überwintern. Sie ernähren sich von Blatt-u.Schildläusen. Die Weibchen legen bis zu 400 Eier auf Blattunterseiten oder in Spalten ab, aus denen nach einer Woche die Larven schlüpfen. Die Larven ernähren sich ebenfalls von Blatt-u.Schildläusen, aber auch von den Eiern der Marienkäfer. Es kann also sein, das die soeben geschlüpften Larven ihre Geschwister den Eiern verspeisen. Während ihrer Entwicklungszeit von 30-60 Tagen, kann eine Larve bis zu 3100 Schildläuse verzehren, was in einem Versuch festgestellt wurde. Sie gelten daher als Nützlinge.

Siebenpunkt-Marienkäfer




Der Siebenpunkt-Marienkäfer (Coccinella septempunctata) ist eine von fast 100 Arten in Europa. Man findet ihn im Wald, in Parks und Gärten, auf Feldern und in Häusern, wo sie an Blumentöpfen zu finden sind oder auf Dachböden überwintern. Sie ernähren sich von Blatt-u.Schildläusen. Die Weibchen legen bis zu 400 Eier auf Blattunterseiten oder in Spalten ab, aus denen nach einer Woche die Larven schlüpfen. Die Larven ernähren sich ebenfalls von Blatt-u.Schildläusen, aber auch von den Eiern der Marienkäfer. Es kann also sein, das die soeben geschlüpften Larven ihre Geschwister den Eiern verspeisen. Während ihrer Entwicklungszeit von 30-60 Tagen, kann eine Larve bis zu 3100 Schildläuse verzehren, was in einem Versuch festgestellt wurde. Sie gelten daher als Nützlinge.

Rate this file (No vote yet)