Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Gerippter Brachkäfer
Der Gerippte Brachkäfer (Amphimallon solstitiale) kommt in der gesamten [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/images/Regionen.png]Paläarktis[/url] vor. Man findet ihn an Waldrändern, in Gärten, Parks und auf Feldern vom Flach- bis ins Hügelland. Erscheinungszeit ist Ende Juni bis in den Juli hinein. Ende Juli legt das Weibchen ca. 35 Eier im Boden ab und stirbt kurze Zeit später. Die Larven ernähren sich von kleineren Wurzeln und Pflanzenresten. Sie überwintern zweimal und verpuppen sich im Frühjahr des dritten Jahres. Im Norden brauchen sie vier Jahre Entwicklungszeit. Die Käfer ernähren sich von Blättern und Blüten.

Gerippter Brachkäfer

Der Gerippte Brachkäfer (Amphimallon solstitiale) kommt in der gesamten Paläarktis vor. Man findet ihn an Waldrändern, in Gärten, Parks und auf Feldern vom Flach- bis ins Hügelland. Erscheinungszeit ist Ende Juni bis in den Juli hinein. Ende Juli legt das Weibchen ca. 35 Eier im Boden ab und stirbt kurze Zeit später. Die Larven ernähren sich von kleineren Wurzeln und Pflanzenresten. Sie überwintern zweimal und verpuppen sich im Frühjahr des dritten Jahres. Im Norden brauchen sie vier Jahre Entwicklungszeit. Die Käfer ernähren sich von Blättern und Blüten.

Rate this file (No vote yet)