Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Cassida hemisphaerica
Cassida hemisphaerica kommt in der gemäßigten Zone Eurasiens vor. Man findet ihn in Gärten, auf Wiesen, in Hecken und an Rainen. Er ernährt sich von Pflanzen, vor allem Disteln. Überwinternde Käfer befressen im Frühjahr junge Triebe verschiedener Kräuter, insbesondere von Lippenblütlern. Die Larven ernähren sich ebenso von diesen Pflanzen. Als Schutz vor Fressfeinden halten die Larven mit ihrer Schwanzgabel die Reste der letzten Häutung fest und klappen sie wie auch den Kot auf den Rücken, quasi als Tarnung. Das Muttertier überzieht auch das Gelege mit Kot.

Cassida hemisphaerica

Cassida hemisphaerica kommt in der gemäßigten Zone Eurasiens vor. Man findet ihn in Gärten, auf Wiesen, in Hecken und an Rainen. Er ernährt sich von Pflanzen, vor allem Disteln. Überwinternde Käfer befressen im Frühjahr junge Triebe verschiedener Kräuter, insbesondere von Lippenblütlern. Die Larven ernähren sich ebenso von diesen Pflanzen. Als Schutz vor Fressfeinden halten die Larven mit ihrer Schwanzgabel die Reste der letzten Häutung fest und klappen sie wie auch den Kot auf den Rücken, quasi als Tarnung. Das Muttertier überzieht auch das Gelege mit Kot.

Rate this file (No vote yet)