Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Dorngrasmücke
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Dorngrasmuecken2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Dorngrasmuecken2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Dorngrasmuecke_Jungvogel.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Dorngrasmuecke_Jungvogel.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Dorngrasmuecke_Jungvogel2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Dorngrasmuecke_Jungvogel2.jpg[/img][/url]

Die Dorngrasmücke (Sylvia communis) ist nahezu in ganz Europa, mit Ausnahme von Nordskandinavien flächendeckend verbreitet. Man findet sie in offenen Landschaften mit dornigen Gebüschen und Sträuchern. Nahrung sind Spinnen, Weichtiere, Beeren, Insekten und deren Larven. Hauptbrutzeit ist von Mai bis Juli. Das napfförmige Nest wird aus Gräsern, Wurzeln, Haaren und Halmen, meist kurz über dem Boden gut im dichten Gestrüpp versteckt, gebaut. Die 4-5 Eier werden von beiden Altvögeln bebrütet. Die Nestlinge bleiben 10 bis 12 Tage im Nest. Das Winterquartier liegt im tropischen Afrika südlich der Sahara.

Dorngrasmücke



Die Dorngrasmücke (Sylvia communis) ist nahezu in ganz Europa, mit Ausnahme von Nordskandinavien flächendeckend verbreitet. Man findet sie in offenen Landschaften mit dornigen Gebüschen und Sträuchern. Nahrung sind Spinnen, Weichtiere, Beeren, Insekten und deren Larven. Hauptbrutzeit ist von Mai bis Juli. Das napfförmige Nest wird aus Gräsern, Wurzeln, Haaren und Halmen, meist kurz über dem Boden gut im dichten Gestrüpp versteckt, gebaut. Die 4-5 Eier werden von beiden Altvögeln bebrütet. Die Nestlinge bleiben 10 bis 12 Tage im Nest. Das Winterquartier liegt im tropischen Afrika südlich der Sahara.

Rate this file (No vote yet)