Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Conops vesicularis
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Conops_vesicularis2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Conops_vesicularis2.jpg[/img][/url]

Die Große Wespendickkopffliege (Conops vesicularis) kommt in Mittel-, Süd- und Südwesteuropa vor. Im Norden reicht ihr Vorkommen bis zu den Britischen Inseln sowie nach Schweden und ins Baltikum. Man findet sie an Waldrändern, in Gärten und Parkanlagen oder in Heidelandschaften, wo Hornissen vorkommen. Flugzeit ist von April bis August. Die Larven entwickeln sich als solitäre koinobionte Endoparasitoide in Hornissen und Hummeln. Die weiblichen Fliegen passen die Hornissen und Hummeln beim Blütenbesuch ab. Sie platzieren pro Wirtstier ein Ei an dessen Hinterleib. Die geschlüpfte Larve bohrt sich in den Hinterleib des Wirts und durchläuft dort drei Stadien. Sie ernährt sich von den Hämolymphen und inneren Organen ihres Wirts. Die Verpuppung findet im Wirt statt, der kurz vorher stirbt und überwintert darin.  Dies kann zur Folge haben, dass die betroffene Hornissen- oder Hummelkolonie zugrunde geht.

Conops vesicularis



Die Große Wespendickkopffliege (Conops vesicularis) kommt in Mittel-, Süd- und Südwesteuropa vor. Im Norden reicht ihr Vorkommen bis zu den Britischen Inseln sowie nach Schweden und ins Baltikum. Man findet sie an Waldrändern, in Gärten und Parkanlagen oder in Heidelandschaften, wo Hornissen vorkommen. Flugzeit ist von April bis August. Die Larven entwickeln sich als solitäre koinobionte Endoparasitoide in Hornissen und Hummeln. Die weiblichen Fliegen passen die Hornissen und Hummeln beim Blütenbesuch ab. Sie platzieren pro Wirtstier ein Ei an dessen Hinterleib. Die geschlüpfte Larve bohrt sich in den Hinterleib des Wirts und durchläuft dort drei Stadien. Sie ernährt sich von den Hämolymphen und inneren Organen ihres Wirts. Die Verpuppung findet im Wirt statt, der kurz vorher stirbt und überwintert darin. Dies kann zur Folge haben, dass die betroffene Hornissen- oder Hummelkolonie zugrunde geht.

Rate this file (No vote yet)