Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Amblyteles armatorius
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Amblyteles_armatorius_Weibchen.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Amblyteles_armatorius_Weibchen.jpg[/img][/url]

Die Gelbe Schlupfwespe (Amblyteles armatorius) ist in der westlichen [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/images/Regionen.png]Paläarktis[/url] und in der [url=https://www.cecidologie.de/images/Regionen.png]Orientalis[/url] verbreitet. Man findet sie häufig an Waldrändern, Lichtungen und Hecken. Flugzeit ist von Mai bis Juli sowie von Oktober bis November in zwei Generationen. Nahrung der Gelben Schlupfwespe ist Nektar von Doldenblütlern, Brombeere und Disteln. Als Wirt der Gelben Schlupfwespe dienen Raupen, hauptsächlich aus der Familie der Eulenfalter (Noctuidae).

Amblyteles armatorius



Die Gelbe Schlupfwespe (Amblyteles armatorius) ist in der westlichen Paläarktis und in der Orientalis verbreitet. Man findet sie häufig an Waldrändern, Lichtungen und Hecken. Flugzeit ist von Mai bis Juli sowie von Oktober bis November in zwei Generationen. Nahrung der Gelben Schlupfwespe ist Nektar von Doldenblütlern, Brombeere und Disteln. Als Wirt der Gelben Schlupfwespe dienen Raupen, hauptsächlich aus der Familie der Eulenfalter (Noctuidae).

Rate this file (No vote yet)