Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Cryptonevra flavitarsis
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Cryptonevra_flavitarsis2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Cryptonevra_flavitarsis2.jpg[/img][/url][url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Cryptonevra_flavitarsis_Puppe.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Cryptonevra_flavitarsis_Puppe.jpg[/img][/url] 

Cryptonevra flavitarsis ist in Großbritannien, im Osten bis Sibirien und der Mongolei, nördlich bis nach Finnland und südlich von Marokko über Armenien, Aserbaidschan bis China verbreitet. Man findet sie überall dort wo es auch Schilfrohr (Phragmites australis) gibt. Flugzeit ist etwa von April bis August. Die Larven entwickeln sich als Inquiline zwischen den Blättern von Schilfrohr im apikalen Teil einer Galle der Schilf-Fliege (Lipara lucens) oder in der Larvenkammer neben den Larven von Lipara lucens. Es gibt 3 Larvenstadien bevor die Verpuppung und Überwinterung in der Galle stattfindet.

Cryptonevra flavitarsis



Cryptonevra flavitarsis ist in Großbritannien, im Osten bis Sibirien und der Mongolei, nördlich bis nach Finnland und südlich von Marokko über Armenien, Aserbaidschan bis China verbreitet. Man findet sie überall dort wo es auch Schilfrohr (Phragmites australis) gibt. Flugzeit ist etwa von April bis August. Die Larven entwickeln sich als Inquiline zwischen den Blättern von Schilfrohr im apikalen Teil einer Galle der Schilf-Fliege (Lipara lucens) oder in der Larvenkammer neben den Larven von Lipara lucens. Es gibt 3 Larvenstadien bevor die Verpuppung und Überwinterung in der Galle stattfindet.

Rate this file (Current rating : 5 / 5 with 1 votes)