Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Myrmeleon formicarius
Die Gemeine oder Gewöhnliche Ameisenjungfer (Myrmeleon formicarius) kommt in ganz Europa (mit Ausnahme der Britischen Inseln) und in Teilen Asiens bis Japan vor. Man findet sie trockenen, sandigen und steinigen Stellen mit geringer Vegetation, bevorzugt an von Regenfällen geschützten Arealen, in lichten Wäldern und Wegrändern, Sandabbrüchen, Höhleneingängen, Sohlen von Felsüberhängen, Standorte unter Wurzeln und an Hausmauern. Die Larve lebt in selbst angelegten, sandigen Trichtern, wo sie kleine Insekten fängt. Die Entwicklung vollzieht sich über zwei Larvenstadien innerhalb von ca. 2 bis 3  Jahren bevor sich die Larve in einem Kokon einspinnt, meist von Mai und August, um dann innerhalb 3-4 Wochen zu schlüpfen.

Myrmeleon formicarius

Die Gemeine oder Gewöhnliche Ameisenjungfer (Myrmeleon formicarius) kommt in ganz Europa (mit Ausnahme der Britischen Inseln) und in Teilen Asiens bis Japan vor. Man findet sie trockenen, sandigen und steinigen Stellen mit geringer Vegetation, bevorzugt an von Regenfällen geschützten Arealen, in lichten Wäldern und Wegrändern, Sandabbrüchen, Höhleneingängen, Sohlen von Felsüberhängen, Standorte unter Wurzeln und an Hausmauern. Die Larve lebt in selbst angelegten, sandigen Trichtern, wo sie kleine Insekten fängt. Die Entwicklung vollzieht sich über zwei Larvenstadien innerhalb von ca. 2 bis 3 Jahren bevor sich die Larve in einem Kokon einspinnt, meist von Mai und August, um dann innerhalb 3-4 Wochen zu schlüpfen.

Rate this file (No vote yet)