Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Himacerus apterus
Die Baumsichelwanze (Himacerus apterus) kommt in der gesamten [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/images/Regionen.png]Paläarktis[/url] vor. Im Südwesten Europas fehlt die Art. Man findet sie in Wäldern, Parks bis hin zu Ruderalflächen auf Sträuchern und Bäumen, die Larven in Bodennähe in der Krautschicht. Die Baumsichelwanze ernährt sich räuberisch von Kleininsekten wie Blattläuse, Blattflöhe, kleineren Käfern und Wanzen. Die Eiablage erfolgt im September in Pflanzenstängel, die Eier überwintern. Im Frühling schlüpfen die Larven, die dann vier Entwicklungsstadien durchlaufen. Ab Juli sind die Wanzen erwachsen und leben bis in den Oktober.

Himacerus apterus

Die Baumsichelwanze (Himacerus apterus) kommt in der gesamten Paläarktis vor. Im Südwesten Europas fehlt die Art. Man findet sie in Wäldern, Parks bis hin zu Ruderalflächen auf Sträuchern und Bäumen, die Larven in Bodennähe in der Krautschicht. Die Baumsichelwanze ernährt sich räuberisch von Kleininsekten wie Blattläuse, Blattflöhe, kleineren Käfern und Wanzen. Die Eiablage erfolgt im September in Pflanzenstängel, die Eier überwintern. Im Frühling schlüpfen die Larven, die dann vier Entwicklungsstadien durchlaufen. Ab Juli sind die Wanzen erwachsen und leben bis in den Oktober.

Rate this file (No vote yet)