Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Nadel-Stinkschwindling
[color=#990000]Ungenießbar[/color]

Der Nadel-Stinkschwindling (Paragymnopus perforans) wächst von Juni bis November im Nadelwald auf abgefallenen Fichtennadeln. Der Pilz kommt häufig vor. [color=#990000]Verwechslung:[/color] mit dem essbaren Echten Knoblauch-Schwindling (Mycetinis scorodonius), dem ungenießbaren Roßhaar-Schwindling (Gymnopus androsaceus) und mit dem ungenießbaren Halsband-Schwindling (Marasmius rotula).

Nadel-Stinkschwindling

Ungenießbar

Der Nadel-Stinkschwindling (Paragymnopus perforans) wächst von Juni bis November im Nadelwald auf abgefallenen Fichtennadeln. Der Pilz kommt häufig vor. Verwechslung: mit dem essbaren Echten Knoblauch-Schwindling (Mycetinis scorodonius), dem ungenießbaren Roßhaar-Schwindling (Gymnopus androsaceus) und mit dem ungenießbaren Halsband-Schwindling (Marasmius rotula).

Rate this file (Current rating : 5 / 5 with 1 votes)