Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Rosafarbener Saftporling
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Rosafarbener_Saftporling.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Rosafarbener_Saftporling2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Rosafarbener_Saftporling2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Rosafarbener_Saftporling3.jpg[/img][/url]

[color=#990000]Ungenießbar[/color]

Der Rosafarbene Saftporling (Rhodonia placenta) erscheint von Mai bis Oktober an toten, entrindeten Holz von Nadelhölzern wie z.B. Kiefer und Fichte, sowie an verbautem Holz. Der Pilz ist noch recht selten, aber in Ausbreitung begriffen. [color=#990000]Verwechslung:[/color] mit jungen Exemplaren des Rötenden Saftporlings (Leptoporus mollis) und mit dem Lachsfarbenen Weichporling (Erastia salmonicolor). Beide Arten sind ungenießbar.

Rosafarbener Saftporling



Ungenießbar

Der Rosafarbene Saftporling (Rhodonia placenta) erscheint von Mai bis Oktober an toten, entrindeten Holz von Nadelhölzern wie z.B. Kiefer und Fichte, sowie an verbautem Holz. Der Pilz ist noch recht selten, aber in Ausbreitung begriffen. Verwechslung: mit jungen Exemplaren des Rötenden Saftporlings (Leptoporus mollis) und mit dem Lachsfarbenen Weichporling (Erastia salmonicolor). Beide Arten sind ungenießbar.

Rate this file (No vote yet)