Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Puccinia caricina DC.s.str.
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Puccinia_caricina_DC.s.str..php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Puccinia_caricina_DC.s.str.2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Puccinia_caricina_DC.s.str.2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Puccinia_caricina_DC.s.str.3.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Puccinia_caricina_DC.s.str.3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Puccinia_caricina_DC.s.str.4.jpg[/img][/url] 
[color=#990000]Ungenießbar[/color]

Der Erreger benötigt Sauergräser wie Seggen- und Carex-Arten als Zwischenwirt. Auf diesen entwickeln sich sowohl die Sommersporen (Uredosporen) als auch die Wintersporen (Teleutosporen). Bei Ribes-Arten (Stachelbeere, Johannisbeere) zeigen sich ab Mai Aecidien mit Acidiosporen, die aber nicht für die Verbreitung des Pilzes im Bestand verantwortlich sind. Nur die Sporen der Sauergräser können Ribes-Arten neu infizieren. Die infizierten, abgefallenen Blätter und Beeren dienen nicht als direkte Infektionsquelle. [color=#990000]Verwechslung:[/color] mit ähnlich aussehenden Arten.

Puccinia caricina DC.s.str.


Ungenießbar

Der Erreger benötigt Sauergräser wie Seggen- und Carex-Arten als Zwischenwirt. Auf diesen entwickeln sich sowohl die Sommersporen (Uredosporen) als auch die Wintersporen (Teleutosporen). Bei Ribes-Arten (Stachelbeere, Johannisbeere) zeigen sich ab Mai Aecidien mit Acidiosporen, die aber nicht für die Verbreitung des Pilzes im Bestand verantwortlich sind. Nur die Sporen der Sauergräser können Ribes-Arten neu infizieren. Die infizierten, abgefallenen Blätter und Beeren dienen nicht als direkte Infektionsquelle. Verwechslung: mit ähnlich aussehenden Arten.

Rate this file (No vote yet)