Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Lasiocampa quercus
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Lasiocampa_quercus_Raupe.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Lasiocampa_quercus_Raupe.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Lasiocampa_quercus_Kokon.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Lasiocampa_quercus_Kokon.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Lasiocampa_quercus_Puppe.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Lasiocampa_quercus_Puppe.jpg[/img][/url]

Der Eichenspinner (Lasiocampa quercus) kommt in ganz Europa, außer dem hohen Norden und Teilen des Mittelmeergebietes, östlich bis zum Altai vor. Man findet ihn in lockeren Wäldern, Moorgebieten, besonders häufig in den Alpen nahe der Baumgrenze. Flugzeit ist von Ende Juni bis Mitte August. Raupenzeit ist von September bis in den Mai nächsten Jahres. Die Eier werden im Flug auf die Vegetation fallengelassen. Die Raupen ernähren sich von verschiedenen Sträuchern wie z.B. vom Schlehdorn, der Brombeer-, Rausch- und Blaubeere, dem Besenginster, von Weiden etc. Sie überwintern und verpuppen sich im Folgejahr in der Zeit von Ende Mai bis Anfang Juni am Boden.

Lasiocampa quercus



Der Eichenspinner (Lasiocampa quercus) kommt in ganz Europa, außer dem hohen Norden und Teilen des Mittelmeergebietes, östlich bis zum Altai vor. Man findet ihn in lockeren Wäldern, Moorgebieten, besonders häufig in den Alpen nahe der Baumgrenze. Flugzeit ist von Ende Juni bis Mitte August. Raupenzeit ist von September bis in den Mai nächsten Jahres. Die Eier werden im Flug auf die Vegetation fallengelassen. Die Raupen ernähren sich von verschiedenen Sträuchern wie z.B. vom Schlehdorn, der Brombeer-, Rausch- und Blaubeere, dem Besenginster, von Weiden etc. Sie überwintern und verpuppen sich im Folgejahr in der Zeit von Ende Mai bis Anfang Juni am Boden.

Rate this file (No vote yet)