Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Linyphia triangularis
Linyphia triangularis gehört zu den Zwerg- und Baldachinspinnen (Linyphiidae). Diese Spinne kommt in ganz Europa, außer Irland und in der gesamten [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/images/Regionen.png]Paläarktis[/url] von Irland und den Kanarischen Inseln bis in den Nordosten Chinas vor. Das Verbreitungsgebiet umfasst die gemäßigten bis subtropischen Zonen. Man findet sie in nicht zu feuchten Wäldern und offene Flächen aller Art, auch in Parks und Gärten. Geschlechtsreife Tiere findet man von August bis Oktober. Das Netz wird meist niedrig über dem Boden, aber auch bis zu mehrere Meter hoch über dem Boden in Gräsern, Stauden und Sträuchern angelegt. Die Spinne sitzt fast immer in Rückenlage an der Unterseite des Netzteppichs. Die Beute stößt meistens gegen die Stolperfäden und fällt dann auf den Netzteppich, wo sie von der Spinne erbeutet wird.

Linyphia triangularis

Linyphia triangularis gehört zu den Zwerg- und Baldachinspinnen (Linyphiidae). Diese Spinne kommt in ganz Europa, außer Irland und in der gesamten Paläarktis von Irland und den Kanarischen Inseln bis in den Nordosten Chinas vor. Das Verbreitungsgebiet umfasst die gemäßigten bis subtropischen Zonen. Man findet sie in nicht zu feuchten Wäldern und offene Flächen aller Art, auch in Parks und Gärten. Geschlechtsreife Tiere findet man von August bis Oktober. Das Netz wird meist niedrig über dem Boden, aber auch bis zu mehrere Meter hoch über dem Boden in Gräsern, Stauden und Sträuchern angelegt. Die Spinne sitzt fast immer in Rückenlage an der Unterseite des Netzteppichs. Die Beute stößt meistens gegen die Stolperfäden und fällt dann auf den Netzteppich, wo sie von der Spinne erbeutet wird.

Rate this file (No vote yet)