Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Andrena fulva
Die Rotpelzige Sandbiene (Andrena fulva) kommt in Mitteleuropa, östlich bis zum Balkan, nördlich bis Südskandinavien vor und lebt in lichten Wäldern, auf Trockenrasen, in Parks und Gärten. Sie sammeln Nektar von einer Vielzahl verschiedener Nektarpflanzen. Flugzeit ist von März bis Mai. Die Weibchen graben tiefe Röhren mit mehreren Brutzellen, ca. 20 bis 30 Zentimeter tief . Sie nisten meist in Kolonien und es kann vorkommen, das mehrere hundert Weibchen auf wenigen Quadratmetern ein Nest anlegen. Die Bienen tragen ein Pollen-Nektargemisch in jede Brutzelle in dem das Weibchen dann jeweils ein Ei ablegt.

Andrena fulva

Die Rotpelzige Sandbiene (Andrena fulva) kommt in Mitteleuropa, östlich bis zum Balkan, nördlich bis Südskandinavien vor und lebt in lichten Wäldern, auf Trockenrasen, in Parks und Gärten. Sie sammeln Nektar von einer Vielzahl verschiedener Nektarpflanzen. Flugzeit ist von März bis Mai. Die Weibchen graben tiefe Röhren mit mehreren Brutzellen, ca. 20 bis 30 Zentimeter tief . Sie nisten meist in Kolonien und es kann vorkommen, das mehrere hundert Weibchen auf wenigen Quadratmetern ein Nest anlegen. Die Bienen tragen ein Pollen-Nektargemisch in jede Brutzelle in dem das Weibchen dann jeweils ein Ei ablegt.

Rate this file (No vote yet)