Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Andrena agilissima
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Blauschillernde_Sandbiene.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Blauschillernde_Sandbiene2.jpg[/img][/url]

Die Blauschillernde Sandbiene (Andrena agilissima) kommt in Südwest- & Mitteleuropa bis 52° nördlicher Breite und 22° östlicher Länge vor. In Deutschland kann man sie in den südlichen Bundesländern finden und dort in Sand-, Kies- und Lehmgruben, Weinbergen, an Flußufern und in Ortschaften. Flugzeit ist von Mitte April bis Juli in einer Generation. Nahrung sind Pollen und Nektar von Kreuzblütlern (Brassicaceae). Für die Fortpflanzung werden Erdnester in Steilhänge oder sonstige horizontale Flächen gegraben. Diese Nester werden immer von mehreren Weibchen (oft Schwestern) bewohnt, wobei jede für sich eine eigene Brutzeelle baut, sie mit Nahrung für die kommende Generation bestückt und ein Ei platziert. Durch diese Wohngemeinschaft können Parasiten effektiver bekämpft werden, da immer ein Weibchen im Nest ist. Die erwachsenen Bienen überwintern. Die Blauschillernde Sandbiene ist in Deutschland selten und gefährdet (Rote List, Kategorie 3).

Andrena agilissima



Die Blauschillernde Sandbiene (Andrena agilissima) kommt in Südwest- & Mitteleuropa bis 52° nördlicher Breite und 22° östlicher Länge vor. In Deutschland kann man sie in den südlichen Bundesländern finden und dort in Sand-, Kies- und Lehmgruben, Weinbergen, an Flußufern und in Ortschaften. Flugzeit ist von Mitte April bis Juli in einer Generation. Nahrung sind Pollen und Nektar von Kreuzblütlern (Brassicaceae). Für die Fortpflanzung werden Erdnester in Steilhänge oder sonstige horizontale Flächen gegraben. Diese Nester werden immer von mehreren Weibchen (oft Schwestern) bewohnt, wobei jede für sich eine eigene Brutzeelle baut, sie mit Nahrung für die kommende Generation bestückt und ein Ei platziert. Durch diese Wohngemeinschaft können Parasiten effektiver bekämpft werden, da immer ein Weibchen im Nest ist. Die erwachsenen Bienen überwintern. Die Blauschillernde Sandbiene ist in Deutschland selten und gefährdet (Rote List, Kategorie 3).


Rate this file (No vote yet)