Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Gemeiner Ohrwurm
Der Gemeine Ohrwurm (Campaea margaritaria) kommt in Europa und Nordamerika vor. Man findet ihn fast überall, wo es geeignete Verstecke gibt z.B. unter Laub, in Ritzen und Spalten, auf Pflanzen, auch in und an Gebäuden. Sie ernähren sich von Früchten und Samen, Pflanzenteilen, anderen Gliedertieren und Blattläusen. Zum einen gilt er als Nützling wegen der Vertilgung von Blattläusen, zum anderen aber auch als Schädling in Weintrauben- und Pfirsichanlagen. Es werden ca. 50 bis 90 Eier in unterirdische Bodennester gelegt. Nach vier- bis fünffacher Häutung erfolgt die Überwinterung im Erwachsenenstadium in geschützten Verstecken, wie z.B. unter Rinde, in Spalten, unter Laub und zwischen Holzstücken.

Gemeiner Ohrwurm

Der Gemeine Ohrwurm (Campaea margaritaria) kommt in Europa und Nordamerika vor. Man findet ihn fast überall, wo es geeignete Verstecke gibt z.B. unter Laub, in Ritzen und Spalten, auf Pflanzen, auch in und an Gebäuden. Sie ernähren sich von Früchten und Samen, Pflanzenteilen, anderen Gliedertieren und Blattläusen. Zum einen gilt er als Nützling wegen der Vertilgung von Blattläusen, zum anderen aber auch als Schädling in Weintrauben- und Pfirsichanlagen. Es werden ca. 50 bis 90 Eier in unterirdische Bodennester gelegt. Nach vier- bis fünffacher Häutung erfolgt die Überwinterung im Erwachsenenstadium in geschützten Verstecken, wie z.B. unter Rinde, in Spalten, unter Laub und zwischen Holzstücken.


Rate this file (No vote yet)