Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Weißrandiger Grashüpfer
Der Weißrandige Grashüpfer (Chorthippus albomarginatus) ist in Deutschland weit verbreitet. Er lebt auf nassen Wiesen, Weiden, Dünen und Salzwiesen vom Tiefland bis in die Mittelgebirge. Im Süden von Deutschland ist er seltener, im Norden dagegen weit verbreitet und häufig. Die erwachsenen Tiere findet man von Juni bis Ende September. Nahrung dieser Grashüpfer besteht aus verschiedenen Gräsern. Die Eier werden im Herbst bevorzugt in die Erde oder zwischen Blüten in Bodennähe abgelegt. Die Eier überwintern und im Juni/Juli oder eher wenn es recht warm ist, schlüpfen dann die erwachsenen Tiere.

Weißrandiger Grashüpfer

Der Weißrandige Grashüpfer (Chorthippus albomarginatus) ist in Deutschland weit verbreitet. Er lebt auf nassen Wiesen, Weiden, Dünen und Salzwiesen vom Tiefland bis in die Mittelgebirge. Im Süden von Deutschland ist er seltener, im Norden dagegen weit verbreitet und häufig. Die erwachsenen Tiere findet man von Juni bis Ende September. Nahrung dieser Grashüpfer besteht aus verschiedenen Gräsern. Die Eier werden im Herbst bevorzugt in die Erde oder zwischen Blüten in Bodennähe abgelegt. Die Eier überwintern und im Juni/Juli oder eher wenn es recht warm ist, schlüpfen dann die erwachsenen Tiere.

Rate this file (No vote yet)