Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Rötender Nitratsaftling
[color=#990000]Ungenießbar[/color]

Der Rötende Nitratsaftling (Hygrocybe ingrata) wächst von September bis November einzeln oder in Gruppen auf wenig gedüngten Halbtrockenrasen, Magerwiesen, Wacholderheiden mit basischen und nährstoffarmen Böden über Kalk, Kalksand, Mergeln und basisch verwitternden Plutoniden. Der Pilz ist sehr selten. [color=#990000]Verwechslung:[/color] mit dem ungenießbaren Grauen Saftling (Gliophorus irrigatus) und mit ähnlich aussehenden Saftlingen.

Rötender Nitratsaftling

Ungenießbar

Der Rötende Nitratsaftling (Hygrocybe ingrata) wächst von September bis November einzeln oder in Gruppen auf wenig gedüngten Halbtrockenrasen, Magerwiesen, Wacholderheiden mit basischen und nährstoffarmen Böden über Kalk, Kalksand, Mergeln und basisch verwitternden Plutoniden. Der Pilz ist sehr selten. Verwechslung: mit dem ungenießbaren Grauen Saftling (Gliophorus irrigatus) und mit ähnlich aussehenden Saftlingen.

Rate this file (Current rating : 5 / 5 with 1 votes)