Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Strohblasser Schüppling
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Strohblasser_Schueppling.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Strohblasser_Schueppling2.jpg[/img][/url]

[color=#990000]Essbar, aber ohne besonderen Wert.[/color]

Der Strohblasse Schüppling (Pholiota gummosa) wächst von August bis November büschelig an totem bisweilen auch vergrabenen Laubholz, besonders Weide, Erle, Linde. Der Pilz ist relativ häufig zu finden. [color=#990000]Verwechslung:[/color] Der Pilz ist durch seine grüngelbliche Farbe und den typischen bräunlichen Hutschüppchen gut gekennzeichnet. Man kann ihn aber auch mit dem Tonweißen Schüppling (Pholiota lenta) verwechseln, welcher aber immer eine schleimige Huthaut hat, während die beschriebene Art eine nur leicht schmierige, bald austrocknende Huthaut aufweist.

Strohblasser Schüppling



Essbar, aber ohne besonderen Wert.

Der Strohblasse Schüppling (Pholiota gummosa) wächst von August bis November büschelig an totem bisweilen auch vergrabenen Laubholz, besonders Weide, Erle, Linde. Der Pilz ist relativ häufig zu finden. Verwechslung: Der Pilz ist durch seine grüngelbliche Farbe und den typischen bräunlichen Hutschüppchen gut gekennzeichnet. Man kann ihn aber auch mit dem Tonweißen Schüppling (Pholiota lenta) verwechseln, welcher aber immer eine schleimige Huthaut hat, während die beschriebene Art eine nur leicht schmierige, bald austrocknende Huthaut aufweist.

Rate this file (Current rating : 5 / 5 with 1 votes)