Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Grünfink
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Gruenfink2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Gruenfink2.jpg[/img][/url]

Der Grünfink (Chloris chloris) kommt in ganz Europa, dem nördlichen Afrika und dem südwestlichen Asien vor. Man findet ihn vorwiegend in Siedlungen, dort auf Friedhöfen, in Parkanlagen, Gärten und in Gegenden wo wenigstens einzelne Bäume, Baumreihen oder begrünte Hausfassaden vorkommen. Die Nahrung besteht überwiegend aus Beeren, Knospen und Sämereien. Brutzeit ist von von April bis Juni. Das napfförmige Nest wird aus Halmen und Reisern in Hecken und dichtem Gebüsch gebaut. Das Gelege besteht aus 5–6 weißlichen Eiern. Die Brutdauer beträgt ca. 13–14 Tage. Der überwiegende Teil der Grünfinken sind Standvögel, einige der nördlicheren Populationen ziehen jedoch im Winter nach West- und Südeuropa.

Grünfink



Der Grünfink (Chloris chloris) kommt in ganz Europa, dem nördlichen Afrika und dem südwestlichen Asien vor. Man findet ihn vorwiegend in Siedlungen, dort auf Friedhöfen, in Parkanlagen, Gärten und in Gegenden wo wenigstens einzelne Bäume, Baumreihen oder begrünte Hausfassaden vorkommen. Die Nahrung besteht überwiegend aus Beeren, Knospen und Sämereien. Brutzeit ist von von April bis Juni. Das napfförmige Nest wird aus Halmen und Reisern in Hecken und dichtem Gebüsch gebaut. Das Gelege besteht aus 5–6 weißlichen Eiern. Die Brutdauer beträgt ca. 13–14 Tage. Der überwiegende Teil der Grünfinken sind Standvögel, einige der nördlicheren Populationen ziehen jedoch im Winter nach West- und Südeuropa.

Rate this file (No vote yet)