Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Rabenkrähe
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Rabenkraehe2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Rabenkraehe2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Rabenkraehe3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Rabenkraehe3.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Rabenkraehe_Flug.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Rabenkraehe_Flug.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Rabenkraehe_Flug2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Rabenkraehe_Flug2.jpg[/img][/url]

Die Rabenkrähe (Corvus corone) kommt im warm- bis kalt gemäßigten Eurasien vom Nordrand des Mittelmeeres bis zum Pazifik vor. Man findet sie in allen offenen bis halboffenen Lebensräumen mit Baumbestand. Sie ernähren sich von Samen, Insekten, Eiern, Fleisch und menschlichen Abfällen. Die Brutzeit beginnt ab Februar bis April je nach Klima und die Nestern werden meist hoch in Bäumen errichtet. Das Gelege besteht aus zwei bis sechs Eier, aus denen nach ca. 20 Tagen die Jungen schlüpfen. Nach weiteren 28–38 Tagen sind sie flügge.

Rabenkrähe



Die Rabenkrähe (Corvus corone) kommt im warm- bis kalt gemäßigten Eurasien vom Nordrand des Mittelmeeres bis zum Pazifik vor. Man findet sie in allen offenen bis halboffenen Lebensräumen mit Baumbestand. Sie ernähren sich von Samen, Insekten, Eiern, Fleisch und menschlichen Abfällen. Die Brutzeit beginnt ab Februar bis April je nach Klima und die Nestern werden meist hoch in Bäumen errichtet. Das Gelege besteht aus zwei bis sechs Eier, aus denen nach ca. 20 Tagen die Jungen schlüpfen. Nach weiteren 28–38 Tagen sind sie flügge.

Rate this file (No vote yet)