Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Weinbergschnecke
Die Weinbergschnecke (Helix pomatia) ist mit ca. 20 Arten der Gattung Helix vertreten. Man findet sie in lichten Wäldern, Gebüschen, Hecken. Sie ist eine wärmeliebende Art und deshalb findet man sie nicht in schattigen sehr feuchten Wäldern oder an trockenen Hängen ohne Pflanzendeckung. Bevorzugt werden nieder bis mittlere Lagen, in den Alpen z.T. bis 2000 m Höhe. Fortpflanzung beginnt direkt nach dem Winterschlaf bis ca.Juli, die Entwicklung der Eier (werden im Boden abgelegt) je nach Temperatur 3-4 Wochen. Die Weinbergschnecke ist ein Pflanzenfresser und bevorzugt grüne, feuchte und weiche Pflanzenteile (Salat, Gurke etc.) und sind deshalb in unseren Gärten nicht so gern gesehen.

Weinbergschnecke

Die Weinbergschnecke (Helix pomatia) ist mit ca. 20 Arten der Gattung Helix vertreten. Man findet sie in lichten Wäldern, Gebüschen, Hecken. Sie ist eine wärmeliebende Art und deshalb findet man sie nicht in schattigen sehr feuchten Wäldern oder an trockenen Hängen ohne Pflanzendeckung. Bevorzugt werden nieder bis mittlere Lagen, in den Alpen z.T. bis 2000 m Höhe. Fortpflanzung beginnt direkt nach dem Winterschlaf bis ca.Juli, die Entwicklung der Eier (werden im Boden abgelegt) je nach Temperatur 3-4 Wochen. Die Weinbergschnecke ist ein Pflanzenfresser und bevorzugt grüne, feuchte und weiche Pflanzenteile (Salat, Gurke etc.) und sind deshalb in unseren Gärten nicht so gern gesehen.


Rate this file (Current rating : 1 / 5 with 1 votes)