Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Apiloscatopse flavicollis
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Apiloscatopse_flavicollis2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Apiloscatopse_flavicollis2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Apiloscatopse_flavicollis3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Apiloscatopse_flavicollis3.jpg[/img][/url]

Apiloscatopse flavicollis ist [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/images/Regionen.png]paläarktisch[/url] verbreitet. Man findet sie vor allem im Herbst in bewaldeten Gebieten, Parks und Gärten, wo es oft zu Massenauftreten kommt. Flugzeit ist von Juni bis Oktober. Die adulten Mücken sind Blütenbesucher, z. B. auf Efeu (Hedera) oder Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium). Die Larven entwickeln sich in verrottendem Laub.

Apiloscatopse flavicollis



Apiloscatopse flavicollis ist paläarktisch verbreitet. Man findet sie vor allem im Herbst in bewaldeten Gebieten, Parks und Gärten, wo es oft zu Massenauftreten kommt. Flugzeit ist von Juni bis Oktober. Die adulten Mücken sind Blütenbesucher, z. B. auf Efeu (Hedera) oder Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium). Die Larven entwickeln sich in verrottendem Laub.

Rate this file (No vote yet)