Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Wanderratte
Die Wanderratte (Rattus norvegicus), ursprünglich im nördlichen Ostasien beheimatet, ist heute weltweit, außer Antarktica, verbreitet. Man findet sie in allen möglichen Habitaten, vor allem im Siedlungsbreich des Menschen, gern in Wassernähe. Wanderratten sind Allesfresser, sie bevorzugen aber pflanzliche Nahrung wie z.b.  wie Früchte, Gemüse, Gräser und Getreide, fressen aber auch Vogeleier, Jungvögel, Amphibien, Wühlmäuse etc.. Sie gelten als Nahrungsmittel- und Hygieneschädlinge. Wanderratten leben in Clansund die Fortpflanzung findet in Europa ganzjährig statt. Die Tragzeit beträgt 22–24 Tage. Die Würfe umfassen ca. 5-7 Junge. Nach etwa 20 Tagen erkunden die Jungtiere die Nestumgebung und nach 25–30 Tagen auch die Umgebung des Baues. Sie werden etwa 40 Tage lang gesäugt. Die Geschlechtsreife wird im Alter von drei bis vier Monaten erreicht.

Wanderratte

Die Wanderratte (Rattus norvegicus), ursprünglich im nördlichen Ostasien beheimatet, ist heute weltweit, außer Antarktica, verbreitet. Man findet sie in allen möglichen Habitaten, vor allem im Siedlungsbreich des Menschen, gern in Wassernähe. Wanderratten sind Allesfresser, sie bevorzugen aber pflanzliche Nahrung wie z.b. wie Früchte, Gemüse, Gräser und Getreide, fressen aber auch Vogeleier, Jungvögel, Amphibien, Wühlmäuse etc.. Sie gelten als Nahrungsmittel- und Hygieneschädlinge. Wanderratten leben in Clansund die Fortpflanzung findet in Europa ganzjährig statt. Die Tragzeit beträgt 22–24 Tage. Die Würfe umfassen ca. 5-7 Junge. Nach etwa 20 Tagen erkunden die Jungtiere die Nestumgebung und nach 25–30 Tagen auch die Umgebung des Baues. Sie werden etwa 40 Tage lang gesäugt. Die Geschlechtsreife wird im Alter von drei bis vier Monaten erreicht.

Rate this file (No vote yet)