Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Igel-Schüppchenschnitzling
[color=#990000]Ungenießbar[/color]

Der Igel-Schüppchenschnitzling (Phaeomarasmius erinaceus) wächst von Frühjahr bis Herbst an abgestorbenen, am Boden liegenden Ästen, Zweigen und Rindenstückchen von Weide, Rotbuche, Esche und Weißdorn. Der Pilz kommt zerstreut vor und wird wohl oft übersehen. [color=#990000]Verwechslung:[/color] mit dem sehr seltenen und ebenfalls ungenießbaren Rinden-Schüppchenschnitzling (Phaeomarasmius rimulincola), welcher aber im Vorfrühling erscheint und einen faserigen Hut aufweist.

Igel-Schüppchenschnitzling

Ungenießbar

Der Igel-Schüppchenschnitzling (Phaeomarasmius erinaceus) wächst von Frühjahr bis Herbst an abgestorbenen, am Boden liegenden Ästen, Zweigen und Rindenstückchen von Weide, Rotbuche, Esche und Weißdorn. Der Pilz kommt zerstreut vor und wird wohl oft übersehen. Verwechslung: mit dem sehr seltenen und ebenfalls ungenießbaren Rinden-Schüppchenschnitzling (Phaeomarasmius rimulincola), welcher aber im Vorfrühling erscheint und einen faserigen Hut aufweist.

Rate this file (No vote yet)