Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Halictus scabiosae
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Gelbbindige_Furchenbiene_Maennchen2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Gelbbindige_Furchenbiene_Maennchen2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Gelbbindige_Furchenbiene_Maennchen3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Gelbbindige_Furchenbiene_Maennchen3.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Gelbbindige_Furchenbiene_Weibchen.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Gelbbindige_Furchenbiene_Weibchen.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Gelbbindige_Furchenbiene_Paerchen.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Gelbbindige_Furchenbiene_Paerchen.jpg[/img][/url]

Die Gelbbindige-Furchenbiene (Halictus scabiosae) kommt in Süddeutschland, Südeuropa, im südlichen Zentraleuropa und Nordafrika vor. Man findet sie in trockenwarmen Gebieten wie Sand- und Lehmgruben, an Waldrändern, Ruderalflächen, im Siedlungsbereich etc. Flugzeit ist von April bis Oktober in mehreren Generationen. Nahrung sind Pollen und Nektar von verschiedenen Blütenpflanzen wie z.b. Flockenblumen, Kratzdisteln, Kornblumen etc.

Halictus scabiosae



Die Gelbbindige-Furchenbiene (Halictus scabiosae) kommt in Süddeutschland, Südeuropa, im südlichen Zentraleuropa und Nordafrika vor. Man findet sie in trockenwarmen Gebieten wie Sand- und Lehmgruben, an Waldrändern, Ruderalflächen, im Siedlungsbereich etc. Flugzeit ist von April bis Oktober in mehreren Generationen. Nahrung sind Pollen und Nektar von verschiedenen Blütenpflanzen wie z.b. Flockenblumen, Kratzdisteln, Kornblumen etc.

Rate this file (No vote yet)