Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Girlitz
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Girlitz_Maennchen2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Girlitz_Maennchen2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Girlitz_Weibchen.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Girlitz_Weibchen.jpg[/img][/url]

Der Girlitz (Serinus serinus) ist in Nordafrika und Kontinentaleuropa sowie in Kleinasien verbreitet. Man findet ihn in offenen Landschaften, im Siedlungsraum in Gärten, Alleen, Parks, Friedhöfen etc.. Nahrung sind vor allem Knospen, Samen und Insekten, aber auch Blüten, Blätter und Blattläuse. Brutzeit ist in Mitteleuropa von Mitte März bis Mitte Mai. Das kleine napfförmige Nest wird gut versteckt in Nadelbäumen oder dichten Bäumen und Büschen gebaut. Das Gelege besteht aus 3-5 Eiern und die Brutzeit dauert etwa zwölf bis vierzehn Tage. Die Jungen fliegen ab dem 16. bis 17. Tag aus.

Girlitz



Der Girlitz (Serinus serinus) ist in Nordafrika und Kontinentaleuropa sowie in Kleinasien verbreitet. Man findet ihn in offenen Landschaften, im Siedlungsraum in Gärten, Alleen, Parks, Friedhöfen etc.. Nahrung sind vor allem Knospen, Samen und Insekten, aber auch Blüten, Blätter und Blattläuse. Brutzeit ist in Mitteleuropa von Mitte März bis Mitte Mai. Das kleine napfförmige Nest wird gut versteckt in Nadelbäumen oder dichten Bäumen und Büschen gebaut. Das Gelege besteht aus 3-5 Eiern und die Brutzeit dauert etwa zwölf bis vierzehn Tage. Die Jungen fliegen ab dem 16. bis 17. Tag aus.

Rate this file (No vote yet)