Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Bembix rostrata
Die Kreiselwespe (Bembix rostrata)  ist von Europa und dem Mittelmeerraum bis nach Zentralasien verbreitet. Man findet sie in trockenwarmen Sandgebieten, Sanddünen etc. Die Weibchen legen in offenen Sandböden jeweils eine bis zu 20 cm tiefe Röhre an, die nur eine Brutzelle enthält. Dort bringt das Weibchen die Nahrung für die Larve ein, wie z.b. größere Fliegen der Gattung  Tabanidae und Syrphidae. Die Niströhre wird nach jeder Fütterung wieder sorgsam verschlossen. Die Larve benötige für ihre Entwicklung zur Imago ca. 14 Tage. Die Kreiselwespe steht in Deutschland unter besonderen Schutz, da insbesondere der Rückgang größerer offener Sandflächen die Kreiselwespe hat selten werden lassen.

Bembix rostrata

Die Kreiselwespe (Bembix rostrata) ist von Europa und dem Mittelmeerraum bis nach Zentralasien verbreitet. Man findet sie in trockenwarmen Sandgebieten, Sanddünen etc. Die Weibchen legen in offenen Sandböden jeweils eine bis zu 20 cm tiefe Röhre an, die nur eine Brutzelle enthält. Dort bringt das Weibchen die Nahrung für die Larve ein, wie z.b. größere Fliegen der Gattung Tabanidae und Syrphidae. Die Niströhre wird nach jeder Fütterung wieder sorgsam verschlossen. Die Larve benötige für ihre Entwicklung zur Imago ca. 14 Tage. Die Kreiselwespe steht in Deutschland unter besonderen Schutz, da insbesondere der Rückgang größerer offener Sandflächen die Kreiselwespe hat selten werden lassen.

Rate this file (No vote yet)