Pflanzengallen, Insekten, Pilze, Vögel ...

Eine große Anzahl an Fotografien aus vielen Bereichen der Natur.

Pamphilius hortorum
Pamphilius hortorum ist in Mittel-, in Ost- und in Nordeuropa weit verbreitet. Im Norden reicht das Vorkommen bis nach [url=https://www.cecidologie.de/images/Fennoscandia.png]Fennoskandinavien[/url] und auf die Britischen Inseln, im Süden bis nach Italien und Kroatien. Auf der Iberischen Halbinsel und im südlichen Balkan fehlt die Art offenbar. Im Osten reicht das Vorkommen bis nach Russland. Flugzeit ist von Mai bis Juni. Nahrungspflanzen der Imagines und Larven sind Himbeere (Rubus idaeus) und die Steinbeere (Rubus saxatilis). Die Eier werden auf der Blattunterseite abgelegt. Die geschlüpften Larven rollen jeweils ein Blatt mit Hilfe von Seidenfäden zu einer tunnelförmigen Rolle zusammen. Die Larven fressen im Inneren der Blattrolle, bis sie zum Überwintern zu Boden fallen. Die Verpuppung findet im Frühjahr statt.

Pamphilius hortorum

Pamphilius hortorum ist in Mittel-, in Ost- und in Nordeuropa weit verbreitet. Im Norden reicht das Vorkommen bis nach Fennoskandinavien und auf die Britischen Inseln, im Süden bis nach Italien und Kroatien. Auf der Iberischen Halbinsel und im südlichen Balkan fehlt die Art offenbar. Im Osten reicht das Vorkommen bis nach Russland. Flugzeit ist von Mai bis Juni. Nahrungspflanzen der Imagines und Larven sind Himbeere (Rubus idaeus) und die Steinbeere (Rubus saxatilis). Die Eier werden auf der Blattunterseite abgelegt. Die geschlüpften Larven rollen jeweils ein Blatt mit Hilfe von Seidenfäden zu einer tunnelförmigen Rolle zusammen. Die Larven fressen im Inneren der Blattrolle, bis sie zum Überwintern zu Boden fallen. Die Verpuppung findet im Frühjahr statt.

Rate this file (No vote yet)