Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Aculus tetanothrix
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Aculus_tetanothrix.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Aculus_tetanothrix2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Aculus_tetanothrix2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Aculus_tetanothrix3.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Aculus_tetanothrix3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Aculus_tetanothrix4.jpg[/img][/url] 

Diese pockenartigen Gallen werden von der Gallmilbe Aculus tetanothrix an Blättern verschiedener Weidenarten gebildet, hier an der Silberweide (Salix alba) und der Ohr-Weide (Salix aurita). In verschiedenster Literatur und im Internet wird die ähnliche Art Aculus laevis erwähnt welche fälschlicherweise auf breitblättrigen Weidenarten vorkommen soll. Aculus laevis (Nalepa, 1891) ist ein Synonym zu Eriophyes laevis und diese kommt nur auf Erle (Alnus spp.) vor. Siehe auch Literatur Nalepa (1929) und AMRINE & STASNY (1994).

Aculus tetanothrix



Diese pockenartigen Gallen werden von der Gallmilbe Aculus tetanothrix an Blättern verschiedener Weidenarten gebildet, hier an der Silberweide (Salix alba) und der Ohr-Weide (Salix aurita). In verschiedenster Literatur und im Internet wird die ähnliche Art Aculus laevis erwähnt welche fälschlicherweise auf breitblättrigen Weidenarten vorkommen soll. Aculus laevis (Nalepa, 1891) ist ein Synonym zu Eriophyes laevis und diese kommt nur auf Erle (Alnus spp.) vor. Siehe auch Literatur Nalepa (1929) und AMRINE & STASNY (1994).

Rate this file (Current rating : 5 / 5 with 2 votes)