Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Dasineura rosae
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Dasineura_rosae2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Dasineura_rosae2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Dasineura_rosae_Junglarven.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Dasineura_rosae_Junglarven.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Dasineura_rosae_Larven.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Dasineura_rosae_Larven.jpg[/img][/url]


Die Rosenblattgallmücke (Dasineura rosae) kommt in ganz Europa vor. Ihre Gallen findet man ab April an verschiedenen Wild- und Kulturrosenarten, hier an Hundsrose (Rosa canina). Ab August/September lassen sich die orangefarbenen Larven der Rosenblattgallmücke auf den Boden fallen und verpuppen sich in der oberen Bodenstreu. Im Frühjahr des nächsten Jahres schlüpfen die Gallmücken und die Weibchen legen ihre Eier an die Hauptadern der Rosenblätter ab. Insgesamt tritt nur eine Generation auf. Die weißen Larven gehören zur Gallmücke Macrolabis luceti, ein Inquilin von Dasineura rosae.

Dasineura rosae




Die Rosenblattgallmücke (Dasineura rosae) kommt in ganz Europa vor. Ihre Gallen findet man ab April an verschiedenen Wild- und Kulturrosenarten, hier an Hundsrose (Rosa canina). Ab August/September lassen sich die orangefarbenen Larven der Rosenblattgallmücke auf den Boden fallen und verpuppen sich in der oberen Bodenstreu. Im Frühjahr des nächsten Jahres schlüpfen die Gallmücken und die Weibchen legen ihre Eier an die Hauptadern der Rosenblätter ab. Insgesamt tritt nur eine Generation auf. Die weißen Larven gehören zur Gallmücke Macrolabis luceti, ein Inquilin von Dasineura rosae.

Rate this file (No vote yet)