Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Hyaloperonospora galligena
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Hyaloperonospora_galligena2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Hyaloperonospora_galligena2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Hyaloperonospora_galligena3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Hyaloperonospora_galligena3.jpg[/img][/url]

Der Falsche Mehltau Hyaloperonospora galligena ist für die Gallbildung auf der Blattober- und Unterseite verantwortlich. Die Gallen sind mit dem typischen weißen Pilzbelag überzogen. Man findet den Pilz von Mai bis Oktober wie hier auf Aurinia saxatilis (Felsen-Steinkraut),aber auch an Alyssoides utriculata (Blasenschötchen).

Hyaloperonospora galligena



Der Falsche Mehltau Hyaloperonospora galligena ist für die Gallbildung auf der Blattober- und Unterseite verantwortlich. Die Gallen sind mit dem typischen weißen Pilzbelag überzogen. Man findet den Pilz von Mai bis Oktober wie hier auf Aurinia saxatilis (Felsen-Steinkraut),aber auch an Alyssoides utriculata (Blasenschötchen).

Rate this file (No vote yet)