Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Contarinia valerianae
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Contarinia_valerianae_Larven.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Contarinia_valerianae_Larven.jpg[/img][/url]

Die Larven der Gallmücke Contarinia valerianae entwickeln sich in Blütenknospen verschiedener Baldrianarten (Valeriana), hier am Echten Baldrian (Valeriana officinalis). Die Blütenknospen sind geschwollen und blieb geschlossen. Die Larven sind weiß, gesellig und können springen. Es gibt zwei Generationen im Jahr.

Contarinia valerianae



Die Larven der Gallmücke Contarinia valerianae entwickeln sich in Blütenknospen verschiedener Baldrianarten (Valeriana), hier am Echten Baldrian (Valeriana officinalis). Die Blütenknospen sind geschwollen und blieb geschlossen. Die Larven sind weiß, gesellig und können springen. Es gibt zwei Generationen im Jahr.

Rate this file (No vote yet)