Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Trioza urticae
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Trioza_urticae.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Trioza_urticae2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Trioza_urticae2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Trioza_urticae3.jpg[/img][/url]

Der Brennessel-Blattfloh (Trioza urticae) ist in ganz Europa, Nordafrika und Asien verbreitet. Man findet ihn überall da, wo es auch Brennesseln gibt. Nach der Überwinterung der erwachsenen Blattflöhe auf den verschiedensten Pflanzen und Bäumen, legen die Weibchen im Frühjahr ihre Eier an Brennesseln ab. Die Larven entwickeln sich in Gallen, die sich als gekräuselte und verbogene Blätter darstellen. Das Wachstum der Sprosse wird dadurch gehemmt. Es gibt bis vier Generationen pro Jahr. Die Larven sind in der Lage, Wachsfäden auszuscheiden, diese bieten einen gewissen Schutz vor räuberischen Insekten.  

     
Keywords: remota;alacris;urticae

Trioza urticae



Der Brennessel-Blattfloh (Trioza urticae) ist in ganz Europa, Nordafrika und Asien verbreitet. Man findet ihn überall da, wo es auch Brennesseln gibt. Nach der Überwinterung der erwachsenen Blattflöhe auf den verschiedensten Pflanzen und Bäumen, legen die Weibchen im Frühjahr ihre Eier an Brennesseln ab. Die Larven entwickeln sich in Gallen, die sich als gekräuselte und verbogene Blätter darstellen. Das Wachstum der Sprosse wird dadurch gehemmt. Es gibt bis vier Generationen pro Jahr. Die Larven sind in der Lage, Wachsfäden auszuscheiden, diese bieten einen gewissen Schutz vor räuberischen Insekten.

Rate this file (No vote yet)