Home Bildergalerie Neueste Bilder Lexikon Links Kontakt Impressum

 

 

Lexikon - Startseite

# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
   
Volltextsuche    Titel   Inhalt  
Receptaculum

Schwammig-kammerige, stark streckungsfähige, pseudoparenchymatische Struktur der Gasterothecien der Pallales (Stinkmorchelartige). Durch Streckung des Receptaculum wird die reife Gleba nach Aufsprengen der Peridie emporgehoben und dem Zutritt von Insekten preisgegeben. Das Receptaculum kann stielförmig, armleuchterartig oder netzig verzweigt sein. Bei der Gattung Phallus (Stinkmorcheln) ist es in Hut- und Stielteil gegliedert, bei manchen Phallaceae kommt neben Hut- und Stielteil ein Schleier (Indusium) vor. Solche Fruchtkörper werden als Schleierdamen bezeichnet.

Receptaculum
nach oben