Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Erlen-Schüppling

Ungenießbar

Der Erlen-Schüppling (Pholiota alnicola) wächst von August bis Oktober an abgestorbenem Laubholz, in feuchten Wäldern, Erlensümpfen, an Erle, Eberesche, Rotbuche, Birken etc.. Dieser Pilz kommt relativ häufig vor. Verwechslung: mit dem ungenießbaren Weiden-Schüppling (Pholiota conissans), mit dem ungenießbaren Nadel-Schüppling (Pholiota spumosa), welcher aber im Nadelwald vorkommt und mit Schwefelköpfen.

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)