Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Zweiband-Wiesenschwebfliege

Die Zweiband-Wiesenschwebfliege (Epistrophe eligans) kommt in Europa, Asien bis Japan und Nordamerika vor. Man findet sie in Gärten, auf Wiesen, Feldern, Waldlichtungen und in Parks, in der Ebene und im Gebirge. Flugzeit ist von April bis September. Die Art fliegt und entwickelt sich im Frühling zum Zeitpunkt des stärksten Blütenaufkommens und überdauern den Sommer, Herbst und Winter als Diapauselarven (Diapause = Zeit weitgehend ohne Nahrungsaufnahme und weiteren Wachstum). Nahrung der erwachsenen Schwebfliegen ist Nektar von Blütenpflanzen wie Ahorn, Weiß- und Schwarzdorn, Zypressenwolfsmilch etc. Die Eiablage findet bevorzugt in gewisser Höhe an Bäumen und Sträuchern statt. Die Larven überwintern.


Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)