Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Kleine Pechlibelle

Die Kleine Pechlibelle (Ischnura pumilio) kommt in Europa inselartig vor und fehlt im Norden ganz. Im Osten findet man sie von Kleinasien bis nach Sibirien. In Mitteleuropa ist sie unregelmäßig verbreitet und nur an wenigen Stellen häufig. Man findet sie an allen möglichen langsam fließenden sowie stehenden Gewässern. Flugzeit ist Anfang Mai bis Ende September, im Süden gibt es manchmal zwei Generationen. Die Kleine Pechlibelle lebt räuberisch und ernährt sich überwiegend von Kleinstinsekten und deren Larven.

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)