Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Braunhaariger Tintling



Ungenießbar

Der Braunhaarige Tintling (Parasola auricoma) erscheint von Mai bis Oktober im Laub- und Mischwald, an feuchten, schattigen Waldstellen, Gärten und Parkanlagen, oft auf mit Holzhäckseln durchsetzter Erde. Der Pilz kommt relativ häufig vor. Verwechslung: mit dem ungenießbaren Kleinsporigen Scheibchen-Tintling (Coprinus leiocephalus) und mit dem ungenießbaren Gemeinen Scheibchen-Tintling (Parasola plicatilis). Fundort: Deutschland, Saarland, Bexbach/Kleinottweiler, 26. Mai 2013, Höhe 249 m ü. NN, MTB 6609/4/2, in einem Bett meines Gartens.

Diese Datei bewerten - derzeitige Bewertung : 3.5/5 mit 2 Stimme(n)