Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Amaurobius fenestralis

Die Fensterspinne (Amaurobius fenestralis) ist von Europa bis Zentralasien verbreitet. Man findet sie vor allem in Wäldern unter loser Rinde, Ritzen und Spalten von Bäumen, aber auch an Häusern, Mauern etc.. Die Fensterspinne lebt den größten Teil ihres Lebens in einem Versteck am Ende ihres trichterförmigen Fangnetzes. Die Paarung erfolgt im Frühjahr, im Sommer baut das Weibchen ihr Versteck in eine Brutkammer um und legt ihre Eier. Nach dem Schlupf der Jungtiere häuten diese sich einmal, saugen das Muttertier aus und verlassen wenige Zeit später die Brutkammer.

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)